Tag 25 nach Brisbane

Der Nikolaus hat es bis auf die Pami geschafft, Gottseidank! Schokolade, deutsche Comics und ein kleines Spiel. Die Jungs sind begeistert und verbringen tatsächlich den ganzen Tag mit Lesen und den kleinen Pappmonstern aus dem Spiel. Sie haben sich dazu ein eigenes Abenteuerspiel ausgedacht.

Bis Nachmittags passiert nicht viel. Dann verdüstert sich der Horizont. Regen droht und weit weg sehen wir erstes Wetterleuten. Laut Vorhersage, soll das ganze Gelumpe südlich von uns bleiben. Hoffentlich weiß es das auch!

Bevor es ganz dunkel wird, bergen wir den Gennaker und als wir die ersten, fetten Blitze, weit weg ins Meer schlagen sehen, ändert der Käpt’n den Kurs von West nach Nord. Vorsichtiger Rückzug mit Sicherheitsabstand. Die Computer und Handys wandern trotzdem in den Faraday-Käfig, die Mikrowelle.

Die Vorhersage stimmt. Als das Essen auf den Tisch kommt, regnet es zwar heftig, aber es ist klar, dass das Gewitter abzieht. Wir können wieder auf Kurs gehen. Die Nacht bleibt ruhig und trocken, aber langsam. Als ich Carlos ablöse, holen wir kurz noch JD dazu und setzen den Gennaker. Mittlerweile sind wir bei wenig Wind und 26*C, im Butterfly unterwegs.

7 Dez, 11 Uhr Bordzeit. 432 nm östlich von Brisbane.

S 25*50 E 161*10. 13 kt TWS, 110* TWD, 7 kt SOG, Kurs: 260*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s