Tag 22 nach Brisbane

Kaum eine Änderung. Mal kommt die Welle mehr achterlich, mal mehr seitlich, mal mehr und mal weniger steil. Je nachdem wird das knarzen und scheppern der Segel, das Schaukeln des Schiffs und das Gurgeln und Rauschen und vor den Rumpf Geballere der See, mehr oder weniger.

Wir sind weiter ganz gut drauf, kochen, spielen und plaudern, aber es macht sich doch eine gewisse Erschöpfung breit. Das Meer fordert seinen Tribut, vor allem von uns vier Großen.

4 Dez, 16 Uhr Bordzeit. 819 nm östlich von Brisbane.

S 25*39 E 168*22. 14 kt TWS, 65* TWD, 5 kt SOG, Kurs: 260*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s