St. Pierre, Matinique, der Zoo im Schatten des Vulkan

Der Zoo von Martinique liegt auf dem Gelände einer alten Zuckerrohrplantage, die, wie alles hier, bei dem Ausbruch des Pelé 1902, vollkommen zerstört wurde.

Binnen 3er Minuten, hatte die Pyroklastische Eruption 28.000 Menschen getötet. Es gab nur einen Überlebenden. Der Häftling hatte dank der meterdicken Verließwände die unglaubliche Hitzewelle überstanden und wurde später tatsächlich gefunden und gerettet.

 

Die zwei Stunden Rundweg über das Gelände haben uns Allen sehr gut gefallen! Es ist alles liebevoll gepflegt und die Tiergehege sind sehr groß und teilweise malerisch mit den Ruinenwänden selbst begrenzt.

 

Ameisenbären, Spidermonkys, Leguane und Pumas gibt es auch nicht überall zu sehen und das kleine Piratenmuseum am Ende hat den Jungs super gefallen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s